BIERMANUFAKTUR-LANGGUTH NATÜRLICH SCHMECKT´S AM BESTEN!
 

LIVE & DURSTIG

am 05.11.2022 November 2022

Endlich ist es so weit, das Warten hat ein Ende!!!

Am 05. November 2022 findet das LIVE & DURSTIG Festival wieder statt.
Einlass 15:00 Uhr 

Tickets könnt ihr über den L&D Shop erwerben
oder vor Ort in Alsdorf bei:

- Buchhandlung Thater, Luisenstraße 9, Alsdorf - 
- Biermanufaktur-Langguth, Sankt-Jöris-Straße 36, Alsdorf 


VVK 25 €uro
+ VVK Gebühr bei online Kauf
AK 28 €uro

Tickets, Shirts etc. findet Ihr im L&D Shop!!

L&D Shop

 

Anfahrt- bzw. eine Webschreibung zum Festival findest Du hier.

Live & Durstig II

Ja watt is datt denn da, dat is ja wunderschön…!!!

Nachdem vor 40 Monaten die Maschinenhalle hier richtig brannte, sind wir uns jetzt endlich sicher:

Am 5.11 wird es die Fortsetzung vom Live & Durstig Festival geben.

Aus der FL Mechanik ist die Biermanufaktur-Langguth geworden und die wird euch richtig geiles Zeug verzapfen. FrOnk-Bier in Kombination mit geiler Mucke kann nur doppelt so gut schmecken. Und wer beim ersten Live & Durstig Festival dabei war, möge doch bitte seinem Nachbarn erzählen, dass die fette Party endlich weiter geht!!! Denn wir brauchen wirklich jeden von Euch, damit das Festival jetzt wieder in regelmäßigen Abständen – Mai 2023 wäre dann durchaus denkbar – stattfinden kann.

Natürlich musste sich das Line-Up ändern, da ehemalige Headliner in absehbarer Zeit nicht mehr auf die Bühne zurückkehren, jedoch könnt ihr Euch sicher sein, dass euch musikalisch einiges in der Ohrmuschel hängen bleibt.

Unsere Freunde von „Viva Punk“ werden den Festivaltag gegen 16:30 Uhr mit ihrem Punkrock Coverset eröffnen. Freu mich jetzt schon tierisch auf „True Believers“.

Zwakkelmann“ erlebt gerade seinen fünften Frühling und haut momentan sogar mehr Hits raus als zu Schließmuskel Zeiten. Zu empfehlen ist gerade sein neues Video zu „Hinter dem Mond“. U.a. zweimaliger Gewinner des Songwettbewerbs „Szene im Westen“.

Detlef“ ehemals „Supernichts“ haben es einfach von der Pieke auf gelernt. Beim Ruhrpott Rodeo voll abgeräumt, sollten Sie seit ihrem Video zu „Ich hasse Kopenhagen, obwohl …“ jedem bekannt sein.

Ja und dann zocken „Skin of Tears“ ihren Stiefel runter und irgendwie waren sie auch schon immer da und wenn sie live spielen, kannst du einfach nicht ruhig stehen bleiben. Wetten das es nicht geht! Hört euch bitte vorher das Album „Out of line“ an, voll aufdrehen und „Wild World“ kommt von ganz allein!!!

Tja und „Chefdenker“ waren tatsächlich die erste Band, die den 5.11. bestätigt hat und damit war klar, dass es die Fortsetzung jetzt geben muss. Diese Melodien gehen dir nicht mehr aus der Birne und welcher Song passt besser zum Festival als der 24h Sauf-Workout. Tipp: Mitte Dezember erscheint ihr neues brandneues Album. Jetzt schon Kult-Status erreicht!

Ja und dann „Der Butterwegge“. Was soll ich sagen, den Typen kannst du nur geil finden. Weil er immer wieder den Finger in die Wunde legt und den größten Arschlöchern einen noch größeren Spiegel vorhält. Er hat das Ruhrpott Rodeo so geil eröffnet wie noch nie ´ne Band davor und bis tief in die Nacht sahst du überall nur „Tanzende Punks“!!! 

Bis denne, Schniggel

Hier schon einmal ein kleiner Vorgeschmack!!!


Schniggel (Markus Schneiderwind)

 Fragen, Kritik, oder Anregungen?

Dann schreibt mir bitte.   

 

 

Post - Punk

 


E-Mail
Anruf
Karte
Infos