BIERMANUFAKTUR-LANGGUTH NATÜRLICH SCHMECKT´S AM BESTEN!
 

ÜBER UNS, ODER DOCH UNTER UNS?!


ALSDORF ENDE DER 1980´ER JAHRE.

Über uns ist dicke Luft. Trüb durch den Kohlestaub in der Luft. Wer morgens mit einem weißen Auto in die Stadt fährt kommt abends mit einem dunkelgrauen Auto zurück. In der Nase der Duft von Schwefel, die Kokerei macht´s möglich.

Unter uns arbeiten Männer hart und bauen Steinkohle ab. Durstige Bergmänner und die noch durstigere Jugend finden sich abends in den vielzähligen Kneipen Alsdorfs wieder. Es ist die Zeit der Alternative Festivals wie Eurock, Bizarre, oder Rock gegen Rechts mit regionalen Bands. Punk, Metal, Grunge, Freundschaften und Bier prägen das Weltbild von Frank Langguth.

ALSDORF CIRCA 30 JAHRE SPÄTER.

Über uns ist mittlerweile reine Luft. Die Zeche ist dicht und nahezu alles zurückgebaut.

Unter uns herrscht tote Hose. Kein Mensch arbeitet mehr unter Tage, das Kneipensterben hat auch hier stattgefunden. In den wenigen übriggebliebenen Kneipen gibt es nur die üblichen Verdächtigen am Zapfhahn. Langweilig, wo doch auch langsam Craftbier in der Region bekannt wird.

Frank entscheidet sich Bier selber zu brauen, einfach mal ausprobieren ob das geht. Das Bier kommt an im Freundeskreis. Schnell wird ihm klar, dass er mit seinem 50L Sudwerk nicht auskommen wird. Er denkt groß. Eine 2hL Anlage wird angeschafft und eine Brauerei gegründet. Er entdeckt den Verein „Deutsche Kreativbrauer e.V.“, wird Mitglied und erfährt große Hilfe bei der Gründung der Biermanufaktur-Langguth.

Und jetzt? Gibt es Bier aus Alsdorf. Frank ist sich über die Jahre treu geblieben. Im Herzen immer noch Punk und Weltoffen geblieben. Hat seine Wurzeln zur alten Bergbaustadt nicht verloren. Das spiegelt sich auch in der Namensgebung der Biere wieder. Denn für die Kumpels und Freunde gibt es das „Revier Pils“ und das „Revier Alt“ als feste Standardbiere. Für Craftbierfans gibt es weitere Bierstile, wie z.B. ein IPA, oder NEIPA. Der Laden läuft und so gibt es bereits Planungen das Sudhaus um ein 5hL Sudwerk zu erweitern.

 Glück Auf und Allzeit gut Sud!!! 

WIR ROCKEN DAS SUDHAUS!!!

Eins, das ist mal klar, ohne gute Musik wird hier mal gar nichts gebraut. Um den richtigen Twist in die Sudpfanne zu bekommen, wird beim Brauen die Musik bewusst ausgewählt und die Würze gerockt. Meistens drehen sich hier noch die guten, alten Vinylplatten auf dem Plattenspieler und der Sound bewegt sich zwischen Alternative, Punk, Metal, oder whatever. Vor allem scheint die Hefe voll auf Musik zu stehen, denn sie kommt schneller an. Heißt, der Gärprozess startet wesentlich schneller. Fast so, als würden die Hefezellen einen ganz eigenen Drive durch die Musik bekommen. Es brodelt wie bekloppt und es swingt so richtig in den Gärtanks. Am Ende, meist schon beim Zwickeln, sind die Biere sowas von funky, punky, hippy, freaky, liebenswert, extravagant, oder einfach nur groovy und rund. Nix von der Stange, Biere mit Attitude und Lifestyle. 

FrOnk Biere werden für uns Alle gebraut!

  • 92466906_105234941145554_3860684649982328832_o
  • 20200905_125820
  • 92129928_105275421141506_8633362831690956800_o
  • IMG_20200311_192314
  • 92893962_105346794467702_5269392953377292288_o
  • 20200613_104742

Und ökologisch gesehen stehen wir auch gut da. Denn, eine Photovoltaik Anlage speist die Energie für den Braukessel und die Kühlgeräte. 



WENN DER DURST KOMMT!!!

Jeden Freitag und Samstag ist die FrOnk-Bier-Zentrale geöffnet. In der FrOnk-Bier-Zentrale, dem Taproom und Werksverkauf der Brauerei, gibt es 7 Biere direkt vom Fass. Oder wer es lieber mag, FrOnk-Bier To-Go im handlichen 6er-Träger für zu Hause!? Alles ist möglich!
Die FrOnk-Bier-Zentrale mit ihrem ganz eigenen Charme, der irgendwo zwischen Pausenraum, Punkrock und Vintage liegt, lädt zu einem kühlen Bier ein. Die Theke, sowie Tische und Stühle stammen aus einer alten Kneipe. Ein Kicker und Ledersofas komplettieren den Raum. Die Vinyl Plattensammlung steht in der Rückwand der Theke, denn Musik kommt auch hier ausschließlich vom Plattenspieler. Keine nervigen Spielautomaten, oder gar einen Fernseher wird man hier finden. Auf den Tischen und der Theke stecken Kerzen in Bierflaschen, alles Old-School eben. Unkompliziert und einfach, alles ist auf´s Wesentliche konzentriert. Deswegen sind auch Smartphones hier nicht gern gesehen, No Mobiles Please. Es soll sich unterhalten, ausgetauscht und das FrOnk-Bier genossen werden. Neue Leute kennenlernen und alte Bekannte wiedertreffen, alles ohne Filter. Zum Wohle des guten FrOnk-Bier´s.

Im Sommer ist der kleine Biergarten geöffnet und wenn alle Sterne gut stehen gibt es auch schon mal Livemusik. 

Es lohnt sich also immer bei der Biermanufaktur-Langguth vorbeizukommen!!! 

Und wir finden garantiert die richtigen Worte.
Beer likes every color.
Prost!


LINKS

Freiheit für unser Bier!

DIE DEUTSCHEN KREATIVBRAUER

KEIN BIER FÜR NAZIS!


Diplom Biersommelier &
Bierbotschafter (IHK) 
MICHAEL STEINBUSCH

LIVE & DURSTIG FESTIVAL

Wann ist ein Bier ein Bier? Der Verein Deutsche Kreativbrauer e.V. ist die Interessenvertretung für alle, die Durst auf Vielfalt haben. Als Zusammenschluss einer neuen Generation junger, unabhängiger Brauer lieben wir die alte Handwerkskunst ebenso wie frische Ideen. Für die Herstellung unserer kreativen Biere setzen wir nur natürliche Rohstoffe ein – und das dürfen neben Hopfen, Malz, Hefe und Wasser gern auch Früchte, Kräuter oder Gewürze sein. Künstliche Hilfsstoffe und Extrakte sind bei uns tabu. Wir glauben: Natürlich geht mehr! Und weil unser Qualitätsanspruch weit über das so genannte Reinheitsgebot hinausgeht, stellen wir ihm unser Natürlichkeitsgebot an die Seite.

Es bedarf nicht mehr Worte, damit das mal klar ist. 

Mein Angebot für euch!
- Bierverkostung
- Bierstilkunde
- Foodpairing
- Biergeschichten

Viele von Euch können es nicht mehr erwarten und wir erst recht nicht. Ein richtig geiles Festival und dazu wird uns die Biermanufaktur Langguth ordentlich einen einschenken.


E-Mail
Anruf
Karte
Infos